ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Das Forum für alle Off Roader – Nitro und Elektro und für alle Maßstäbe von 1/10 bis 1/4

Moderator: streetspec

ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon Godzilla64 » 4. Juli 2018, 15:31

Hi

Hab meinem Sohn diesen mit LiIon Batterien gelieferten ready to run Monstertruck gekauft und hab nun Fragen zum verhalten der Batterie bzw dem Fahrtenregler.

Nach 4 Fahrten ist auffällig das manches mal schon nach 2 minuten fahrzeit die geschwindigkeit abnimmt und nach weiteren 10 sekunden das fahrzeug stehen bleibt. die lenkung läßt sich weiterhin steuern.
Fahren tut er erst wieder wenn ich den regler vom strom trenne und wieder verbinde.
Ich habe oftmals nach erstem ab/anstecken 6-7 minuten fahren können oder dazwischen nochmals ab/anstecken müssen um eine normale fahrzeit zu bekommen.

Es gibt leider kein sehr ausführliches manual wo eventuell beschrieben steht worum es sich da handeln könnte.
Schaltet der Regler aus sicherheitsgründen ab? Könnte ein Defekt vorliegen wenn ja worin?

Danke für etwaige Antworten
Godzilla64
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juli 2003, 00:00

Re: ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon streetspec » 4. Juli 2018, 17:03

Ich versuch mich mal...

Könnte es an einem falsch gesteckten Jumper für die verwendete Akkutechnologie am Regler liegen?
Wenn du LiIon verwendest, aber der Jumper auf LiPo gesteckt ist, schaltet der Regler zu früh ab.
Alex

1:24 in Wien? Klar, beim MBC-RPA! --> www.mbc-rpa.at
Benutzeravatar
streetspec
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 832
Registriert: 14. August 2002, 00:00
Wohnort: Wien

Re: ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon Godzilla64 » 4. Juli 2018, 17:39

Standardmäßig ist er auf Li-ion gejumpert da er auch mit den Li-ion akkus ausgeliefert wird. ich habs jedoch auch vor inbetriebnahme kontrolliert und es ist richtig gejumpert.
Godzilla64
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juli 2003, 00:00

Re: ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon paul » 4. Juli 2018, 22:50

Abschaltung des Motors bei funktionierender Lenkung ist häufig auf Unterspannung zurückzuführen > LiPo-Schutz

Warum dann nach Abstecken und wieder Anstecken noch längeres Fahren(?) möglich ist, kann ich nicht sagen - wundert mich auch

Kannst Du die Akkuspannung messen? Eine mögliche Erklärung wäre, dass die LiPo Erkennung vorerst einmal glaubt, einen 3s LiPo zu erkennen und erst nach dem ersten Abschalten die richtige Zellenzahl (2s?) erkennt und richtig abschaltet :confused:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14109
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Re: ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon Godzilla64 » 5. Juli 2018, 09:18

Wenn ich mein messgerät finde kann ich das mal probieren bzw messen.

Ich hab auch vor mir 4 liion akkus von panasonic mit höherer kapazität zu kaufen um mehr fahrzeit zu bekommen (vielleicht haben die akkus selber ja schon ein problem?)

ich hab auch schon überlegt den fahrtenregler zu wechseln, allerdings weis ich nicht auf was für einen und ich hab auch nicht feststellen können nach welchem prinzip sich die fernsteuerung mit dem regler koppelt.
In meiner früheren zeit hab ich das bei meinem hpi über frequenzen am regler und der fernsteuerung gemacht, bei dem neuen gibt es nur einen pairingsknopf.
Deshalb auch unklar ob ich die mitgelieferte fersteuerung mit einem anderen regler verwenden kann?

Ich würde dann auch wieder eher zu NiMh akkus tendieren da ich da auch noch ein entsprechendes ladegerät habe, oder ist das heutzutage nichts mehr das man verwendet?
Godzilla64
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 17. Juli 2003, 00:00

Re: ARRMA Granite Voltage Fragen zu einem Problem

Beitragvon paul » 5. Juli 2018, 11:06

Es kann natürlich auch ein Problem mit den Akkus sein > LiIon ist eher ungewöhnlich für RC-Cars, daher kann ich nichts über die Belastbarkeit sagen und das Ladegerät kenne ich auch nicht :o

Wenn Umstieg auf andere Akkus würde ich zu 2s LiPo im Hardcase raten, das ist die aktuelle Technologie und ziemlich ausgereift (wenn man passende Ladegeräte verwendet!)

Regler tauschen ist keine ganz einfache Sache, da es ein 3-in-1 Modell ist (Regler und Empfänger- Einheit) > es wäre also auch der Empfänger zu tauschen und dann wird vielleicht auch ein anderer Sender notwendig > hab auf die Schnelle nichts dazu herausgefunden (gibt es Empfänger, die sich mit dem Sender binden lassen = pairing) :confused:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14109
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien


Zurück zu Off Road – Buggies, Short Course, Truggies & Monster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste