Neueinsteiger

Elektro und Nitro, Tourenwagen und Prototypen, 1/12, 1/10, 1/8, 1/5 …

Moderatoren: streetspec, paul_mod

Neueinsteiger

Beitragvon FireAL » 4. November 2017, 14:31

Hallo erstmal

ich bin ziemlich neu in der Szene und wollte mir jetzt über den Winter ein Auto zulegen. hab als Kind/Jugendlicher schon 2 RC Autos besessen ist zwar schon lange her aber, möchte es jetzt Erwachsnen Hobby betreiben.
Habe jetzt schon einen Club ins Auge gefasst dem ich wahrscheinlich beitrete und wollte mir hier ein paar Infos holen.

Mir gefallen sehr gut die Formel 1 Wagen und da würden mir die 1:5 gefallen. Jetzt wollt ich wissen ob das einen Unterschied macht in welchem Massstab man anfängt oder ob es grundlegend egal ist?
Weiters wollt ich wissen welche Shops (online und/oder offline) in der Szene die gängigen sind bzw ich hätte noch nicht allzuviele 1:5 formel modelle gesehen? Wo gibts die :D :D

Danke für jede hilfreiche Antwort
FireAL
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. November 2017, 14:02

Re: Neueinsteiger

Beitragvon paul » 4. November 2017, 15:58

!Willkommen im Forum! :)

Als überzeugter Elektrofahrer kann ich dir zu 1:5 nicht viel Tipps geben … aber wenn Du schon im Winter wieder ins Hobby einsteigen willst, wird ein Formel 1 Elektro in 1:10 ja vielleich auch eine gute - und jedenfalls billigere :rolleyes: - Variante sein, die man auch in der Halle fahren kann ;)

Neben dem "Gefallen" eines Modells ist ja auch die Möglichkeit, es zu fahren bzw. entsprechend fahren zu können eine wichtige Überlegung > und für 1:10 Modelle gibt es neben einigen Hallen im Winter auch mehr Rennstrecken für die wärmere Jahreszeit

Aber wenn Du schon einen Klub ins Auge gefasst hast, schau doch dort einmal bei einem Klubabend vorbei und frag die Kollegen (Fahrerinnen sind eher selten), welche Modelle sie fahren (= auch hilfreich bei der Abstimmung und bei der Ersatzteilbeschaffung) und wo sie einkaufen :)

Auf die Schnelle fallen mir auch nur 4 Klubs im Osten Österreichs ein, wo 1:5 onroad gefahren wird:
> MMCC Mistelbach mit der Strecke in Paasdorf
> MRC Frühwirth in Sollenau
> MORAC Graz mit der Strecke in Kirchberg/Raab und
> MAC Amstetten

Aber auf der website des Dachverbandes findest Du unter Vereine und unter Sektionen / Large Scale mehr Informationen zu Klubs und Vernstaltungen
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 13922
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Neueinsteiger

Beitragvon FireAL » 4. November 2017, 22:17

Danke einmal für die Antwort.
JA ich würde gerne irgendwann mal Rennen fahren. Und irgendwie interessieren mich die "grossen" mehr. Ich wollte halt wissen ob es einen unterschied macht mit welcher Größe man anfängt bzw ob der "normale" Werdegang eher ist das man mit kleineren Anfängt und sich dann größere zulegt. Ich weiss das es preislich natürlich teurer ist aber das wäre es mir wert. und ich hätte dieses modell gefunden und wolte mal grob wissen ob das was gscheites ist oder ob man dann schnell mal was neues besseres usw will
https://rc-car-online.de/de/products/fg ... sline.html

und vorallem ob es da modelle gibt zum selbst zusammen bauen weil das muss ja schon sein
FireAL
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. November 2017, 14:02

Re: Neueinsteiger

Beitragvon paul » 4. November 2017, 23:29

Der Einstieg ist eher mit den kleineren Modellen, schon alleine, weil man dazu weniger Platz (zum Bauen, beim Service und Lagern) braucht, das Angebot an Modellen größer ist und man auch eher einen Klub mit Rennstrecke in erreichbarer Nähe findet

Zum FG Formel 1 kann ich nichts sagen, der Name ist in der Szene zwar bekannt, aber ob das Modell noch aktuell ist, kann ich nicht sagen

Auch bei diesem Modell kommt wahrscheinlich noch Einiges (auch an Kosten) dazu > Elektronik, Zubehör, Verbrauchsmaterial (Reifen, Sprit …)
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 13922
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Neueinsteiger

Beitragvon CTT » 5. November 2017, 10:20

Vergiss nicht dass 1:5 richtig ins Geld geht und du bei eigentlich allen Verbrennerklassen einen Mechaniker mit brauchst. Wenn Du ans Rennen fahren denkst solltest Du bei 1:5 eine volle Brieftasche haben, sonst wird das nichts.

Wenn Dir Formel gefällt würde ich, so wie Paul es vorschlägt, mit 1:10 Elektro anfangen. Das ist wirklich recht günstig. Du kannst ja mal bei uns in Traiskirchen vorbeischauen, dort werden die meisten hallentauglichen Elektroklassen gefahren.
CTT
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 22. Dezember 2011, 10:03
Wohnort: WU

Re: Neueinsteiger

Beitragvon paul » 5. November 2017, 13:33

Kleine Zusatzinformation zur Hallenstrecke des HSH Traiskirchen > hier klicken!
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 13922
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien


Zurück zu Onroad – Glattbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast