FCA onroad Reglement 2015/16

Die erste im WWW entwickelte Rennserie Österreichs
> vor allem für JUST 4 FUN–Fahrer

FCA onroad Reglement 2015/16

Beitragvon paul » 24. Februar 2015, 17:42

Onroad Reglement FCA - Saison 2015/16:

Grundsätzliches:
Bitte das Reglement vor Abgabe der Nennung lesen und beim Rennen freiwillig - und zumindest sinngemäß - einhalten = Fair Play ;) !
Beim Fun Cup Austria steht der gemeinsame Spaß am Hobby im Vordergrund - das Gewinnen kommt erst an zweiter Stelle!

Allgemein (für alle Onroad-FCA Klassen gültig!):
  • Akkus mit maximal Nennspannung 7,4V (LiPo nur im Hardcase und mit maximal 4,2V/Zelle nach dem Laden!)
  • Das Laden von Lipo Akkus muss mit einem geeigneten Ladegerät/–programm und in einem Liposack erfolgen!
  • Antrieb: Sensored Brushless-Systeme mit 0-Boost Regler oder deaktiviertem Powerprogramm ("Blinky Mode") sowie EZrun 13T sensorless System (und baugleiche > siehe Liste)
  • Und da wir niemanden wegschicken wollen sind in TW Hobby und M-Chassis auch weiterhin brushed Motoren erlaubt (540 Silberbüchse aus dem Baukasten, LRP S10 Blast, Cupmachine)
  • Sollten in einer Klasse weniger als 4 Nennungen erfolgen, werden wir versuchen, eine etwa gleich schnelle Klasse zu finden - im schlimmsten Fall müssen wir aber solche Klassen (z.B. aus Zeitgründen) streichen
Die Klassen:
  • TW Hobby – Die Klasse für Einsteiger und Wiedereinsteiger
    1/10 Tourenwagen und GTs / 4WD (keine Carbon–Chassis) mit sensored Systeme mit 17.5T Motor (0-Boost Regler bzw. 'blinky mode') und Untersetzungslimit 4,5:1
    oder sensorless 13T Brushless Set bzw. S10 Blast/CE-4 brushed Motor und Untersetzungslimit 6,0:1
    > Andere Motoren nach Absprache!
    Hohlkammerreifen (Slicks oder Profil, aber keine Spikes oder Buggyreifen)
    Bevorzugt mit "realistischen" Karosserien" z.B. GTs oder "richtige" Renntourenwagen
  • TW Racing - Die Klasse für Hobbyfahrer und just4fun–Racer, aber auch für Racer (mit weniger Ehrgeiz :rolleyes: )
    1/10 Tourenwagen und GTs / 4WD (beliebiges Chassis), sensored Systeme mit 17.5T Motor (0-Boost Regler/blinky mode) und Untersetzungslimit 4,5:1
    oder sensorless 13T Brushless Set und Untersetzungslimit 6,0:1
    Hohlkammerreifen (nur 1 Satz neuer Reifen pro Rennen)
  • Special 1 (indoor): 1/12 FCA Stock – Die schnellen kleinen 2WDs
    1/12 Modelle mit 1s Lipo und 10,5T oder 13.5T brushless System in "blinky mode", mit Moosgummireifen
  • Special 1 (outdoor): 1/10 Fun Cup GT – Die schnellen großen 2WDs
    1/10 Modelle (Pan Cars) mit 1s Lipo und 10,5T oder 2s LiPo und 17.5T brushless System in "blinky mode"
    mit GT-Karosserien (keine LMPs) und Moosgummireifen
  • Special 2: Formel 1 – Rennatmosphäre in 1/10
    2WD Formel-Fahrzeuge mit Heckantrieb und Formelkarosserie
    z.B.: Tamiya F-103/104, Sakura FGX/F1-09/F1-13, HPI Formula TEN, VBC Flash …
    Brushless System mit 21.5T Windungen und 0-Boost Regler bzw. "blinky-mode", Untersetzungslimit 3,0:1
    Hohlkammerreifen für Formel 1 Modelle
  • Special 3: M-Chassis – Die schönen Kleinen
    1/10 Modelle mit Radstand bis 240 mm und mit maximaler Chassisbreite 185 mm,
    z.B.: HPI RS4mini, Tamiya M-01/02/03/04/05/06, TA-05M, Traxxas 1/16, XPress Junior ...
    brushed Motor: 540er "Silberbüchse" oder S10Blast/CE-4 Motor
    brushless Motor (wenn es sein muss :rolleyes: ): 17.5T "blinky mode"
    Untersetzungslimit brushed 5,8:1 (entsprechend Tamiya M-Chassis) bzw. 6,4:1 mit brushless System!
    Hohlkammerreifen für M-Chassis mit maximal 60 mm Durchmesser

    Nennungen bitte online bis spätestens Freitag Abend(!) vor dem Rennen! > Hier klicken für die Ausschreibung und das Nennformular

    Das Nenngeld für den FCA 2015 beträgt:
    - Erwachsene/Jugendliche (bis Geburtsjahr 2001) € 18,-/€ 12,-
    – und für eine weitere Klasse 12,–/ 8,– (wobei Doppelstarts in den TW–Klassen nicht im Sinne des FCA sind)
    - Der Tag vor dem Rennen kann als Trainingstag genützt werden, dann ist bitte das Nenngeld bereits am Samsag zu bezahlen!

    Für die Zeitnehmung wird eine Robitronic–Anlage verwendet. Leihtransponder sind vorhanden (Transponder können auch um € 30,- an der Strecke erworben werden)

    Rennablauf/ungefährer Zeitplan:
    • vormittags Freies Training in Gruppen (Strecke ist ab 9:00 geöffnet)
    • Fahrerbesprechung nach dem Training um 11:00 und danach 1 gezeiteter Vorlauf
    • Dauer eines Laufes (alle Klassen): 8 Minuten plus letzter Runde
    • nach der Mittagspause (und für die Einteilung in die Finalgruppen): 3 Finale für alle Teilnehmer
    • gewertet werden die beiden besseren Finalläufe nach Punkten
      Ausnahme Formel 1 > 2 Läufe zu je 12 Minuten (Wertung nach Additon von Runden und Zeit)
    • danach Siegerehrung mit Übergabe der Urkunden (für alle Teilnehmer!)

Nähere Informationen und die FAQ (mit Fragen und Antworten) findet man > hier im Forum und im > Fun Cup Austria Blog :)
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14292
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Zurück zu FCA - Fun Cup Austria

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron