Tamiya M-05

Elektro und Nitro, Tourenwagen und Prototypen, 1/12, 1/10, 1/8, 1/5 …

Moderatoren: streetspec, paul_mod

Tamiya M-05

Beitragvon Ray » 31. Januar 2018, 00:08

Hallo habe von meinem Kolegen ein Tamiya M-05 chassis günstig bekommen, einige Teile sind kaputt (Lenkung oben) habe das vorgänger chassis das mir immer gefallen hat das M-05 war mir nicht sympatisch aber um 15,-- ist es ein Versuch wert denk ich mal.Habe einen Yokomo 13T Motor und einen Regler zum Einbauen dafür.Hat jemand das M-05? Gruß Ray
Ray
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Juli 2012, 17:57
Wohnort: Wagnitz

Re: Tamiya M-05

Beitragvon Langer » 1. Februar 2018, 16:44

Servus Ray,

Anbei rc-web link zu M-05 pro
viewtopic.php?f=54&t=18256&p=163452&hilit=M05#p163452

Habe den normale M-05, als Tuning kam rein:
- Alulenkung da beim 1.Rennen das Kunststoff brach (auch beim Chassie) wurde geklebt.
- komplett Kugelgelagert
- Motor 21,5 T Brushless Motor + Regler
- Reifen Tamiya Type A Slick Reifen auf Käferfelgen....

Karosserien für kurzen u.a.:
VW Golf 1 (Serie), Nissan Silvia S15, Nissan 280Z = Tamiya
Trabant 601S = Carson

LG
Thomas L.
Benutzeravatar
Langer
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 6. März 2008, 07:19
Wohnort: Wien-Umgebung

Re: Tamiya M-05

Beitragvon paul » 1. Februar 2018, 20:23

Teile sollte es schon noch alle geben! :)

Und zum Spaß und beim Tamiya Cup ist das M-05 Chassis ein wirklich nettes Auto - mit einem 13T Motor halte ich es aber für überfordert (schon alleine, weil die Übersetzung nicht vernünftig angepasst werden kann) :rolleyes:

Ein günstiger Standard Motor (z.B. Cupmachine) sollte eigentlich reichen!

Für meinen Geschmack ist das M-05 besser als als der Vorgänger (M-03), allerdings bin ich überhaupt eher ein Fan der Heckmotor Varianten ;)
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Tamiya M-05

Beitragvon Ray » 1. Februar 2018, 23:55

Hallo Jungs danke für die Info@ Paul dann probier ich mal einen " normalen Motor " Gruß Ray
Ray
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Juli 2012, 17:57
Wohnort: Wagnitz

Re: Tamiya M-05

Beitragvon Ray » 3. Februar 2018, 23:18

Hallo bin fast fertig !!! hab verbaut was ich so rumliegen hatte Alu Ölis,TT Reifengröße sind glatt und hart,17T Motor,komplett Kugelgelagert,langer Radstand.Was ich bestellt hab im Netz das Alu Lenkgestänge mit Kugellager da original volle Schwachstelle Ist .Soll ein RC Auto mit Frontantrieb vorne härter gedämpft sein? :confused: Suche noch eine passende Karo für 239mm Radstand habt Ihr vielleich vorschläge was beim Fronti passen kann.Gruß Ray :rolleyes:
Ray
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Juli 2012, 17:57
Wohnort: Wagnitz

Re: Tamiya M-05

Beitragvon _miga_ » 4. Februar 2018, 09:31

Hi,

Die Mazda 2 Karo gehen gut. Der VW Käfer auch.
Willst Du damit Rennen fahren?! Fein der Tamiyacup ist lässig. Dafür würdest Du ein Carson Dragster 3 16T Set brauchen bzw. eine Carson Cup Machine mit jedem Bürstenmotorregler. (siehe http://www.tamiya-eurocup.at/) Das nächste Tamiyacup Rennen ist am 18.2. in Mistelbach...

Prinzipiell hängt das Setup von der Strecke ab. Wichtig beim M-Chassis sind die Reifen.
Durch den Motor vorne, ist das Heck ziemliche lose und mit den falschen Reifen dreht man sich gnadenlos ein.

Reifen Vorne: Tamiya M-Grip,
Reifen Hinten: Tamiya S-Grip

bzw
Vorne: S-Grip
Hinten: Typ A für M-Chassis
Tamiya Eurocup Austria - www.tamiya-eurocup.at
_miga_
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 24. November 2017, 07:41

Re: Tamiya M-05

Beitragvon Dimitri_Harkov » 4. Februar 2018, 10:42

'Thematisch' würde der Tamiya Alfa Romeo MiTo auch gut auf ein FF-Chassis wie den M05 passen.

239mm Karosserien gibts jetzt gar nicht sooo viele.
Käfer, Nissan Silvia S-13, Opel GT (der ist aber nicht von Tamiya/Carson)... fallen mir spontan ein.
Aber die würden alle besser auf einen M-06 passen.

LG M.
Zuletzt geändert von Dimitri_Harkov am 4. Februar 2018, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Lust auf Rally, Buggy oder Short Course? -> Off Road FCA
Benutzeravatar
Dimitri_Harkov
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: 31. Mai 2015, 20:35
Wohnort: Wien

Re: Tamiya M-05

Beitragvon _miga_ » 4. Februar 2018, 10:45

Ja der Mito paßt auch drauf, jedoch wird er am wenigsten gefahren im Tamiyacup.

Die meisten 239mm sind der Mazda 2, Käfer und Silva
Tamiya Eurocup Austria - www.tamiya-eurocup.at
_miga_
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: 24. November 2017, 07:41

Re: Tamiya M-05

Beitragvon Ray » 28. Februar 2018, 11:37

Hallo Auto ist fertig mit Tamiya Touqued tuned Motor Karo fehlt noch immer, aber das Lenkservo ist mir zu langsam, auf was muß man beim Kauf eines Lenkservos achten.Gruß Ray :confused:
Ray
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 20. Juli 2012, 17:57
Wohnort: Wagnitz

Re: Tamiya M-05

Beitragvon paul » 28. Februar 2018, 12:16

Bei den meisten Servos sind die Stellgeschwindigkeit und das Drehmoment angegeben - auch wenn ein Vergleich der verschiedenen Marken auf Grund verschiedener Messmethoden schwierig sein kann :rolleyes:

Stellgeschwindigkeit sollte bei oder unter 0,1 sec/60°, Stellkraft ab etwa 6 kg/cm sein (bei 6 V), solche Servos gibt es ab etwa € 60,-

Langsame Stellgeschwindigkeit kann aber auch an schwergängiger Lenkung liegen :confused:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Onroad – Glattbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste