Fragen zum Thunder Tiger GoKart KT8

Elektro und Nitro, Tourenwagen und Prototypen, 1/12, 1/10, 1/8, 1/5 …

Moderatoren: streetspec, paul_mod

Fragen zum Thunder Tiger GoKart KT8

Beitragvon Runda » 17. September 2010, 19:47

Hallo.

Da ja in verschiedenen Themen immer wieder etwas davon geschrieben wird, möchte ich hier einmal eines neues (zusammenfassendes) Thema eröffnen.

Hab da auch ein paar kleine Fragen zu diesem "Großmodell" im "Miniformat".
http://www.thundertiger-europe.com/kart.html

1. welcher Servo kommt in sowas rein? Ein normaler wird zu groß sein, ein Micro zu schwach.
Bitte um Abmessungen.

2. Welchen Antrieb verträgt es bzw. braucht es? 380er Baugröße oder noch kleiner?
Bitte um Beispiele.

3. Welche Reifen passen denn nu? Die Moosis vom 1:12er Asso, oder eh auch was anderes ohne viel Bastlerei?

4. Welcher Akku paßt hier rein?
Benutzeravatar
Runda
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 708
Registriert: 7. November 2006, 12:39
Wohnort: Ö/NÖ Bruck/Leitha

Beitragvon vcfuzzi » 18. September 2010, 07:41

Hallo Runda,

zu deinen Fragen:

1) Servo serienmäßig Thundertiger C1016, würde allerdings das mit Metallgetriebe nehmen ca. 24,--. Schon gesehen: ein Standardservo, paßt auch rein. Thundertiger-Tom hat ein 1:12er Servo eingebaut, mußt halt in die Bodenplatte die Löcher für die Servohalterung bohren. Du siehst der Fantasie Grenzen sind nur dein Brieftascherl.

2) Antrieb, getestet mit 300er Graupner 6V, fährt sich sehr gut und kostet zw. 7-10 Euro und von der Geschwindigkeit für die Halle ausreichend. Schon gesehen: 1:18er Brushless-Set passen auch hinein, Motorisierung so stark, daß damit Wheeles gemacht wurden(eher unnötig im normalen Betrieb). Ebenfalls 370er Robitronic vom Scalpel. Fahrtenregler paßt ein 1:10er rein(ich hab einen alten LRP F1 drinnen), kommt unter die Fahrerpuppe. Also, wieder alles offen.

3) Reifen: die Standardreifen sind sehr gut gegangen, leider ist die Einlage um ca. 2mm zu dünn, somit walken sie sich ab und nach 7 akkus war Ende Gelände.
Zum Glück gibts mittlerweilen die ersten Original Moosgummi um ca. 12,--/Paar bei http://www.rcracepro.at (E-Mail schicken).
Mit einigen Umbauten auch für hinten abgefahrene F1 Moosis(von vorne) möglich bzw. für vorne von den 1:12er mit geflanschten Kugellagern 8x4x3 (2Stück/Reifen und eine 4x30 Schraube als Achse mit selbstsichernder Mutter)

4) Akku: verwende ich die vom 1:8er RC-Bike = Hyperion 1300Mah mit 3C ladbar bzw. von CS die 1800er die passen exakt hinein ebenfalls über rcracepro zu haben.

Wir planen einen Trainingstag pro Woche in der Halle, wird diesen Sonntag abgeklärt, dann kommen nähere Infos.
Solltest noch Fragen haben, dann hier oder noidl64@gmail.com

lg rene
Benutzeravatar
vcfuzzi
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 797
Registriert: 31. Dezember 2004, 00:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Runda » 18. September 2010, 16:25

Danke, mit diesen Angaben kann ich was anfangen!
Benutzeravatar
Runda
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 708
Registriert: 7. November 2006, 12:39
Wohnort: Ö/NÖ Bruck/Leitha

Re: Fragen zum Thunder Tiger GoKart KT8

Beitragvon biz » 7. November 2013, 14:54

Hallo,

ich bin am Überlegen mir so ein Kart zuzulegen.Es soll nur so als FunCar
für zwischendurch sein weil ich eigentlich Bikes fahre.
Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus und sollte man in Tuning investieren?
biz
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. November 2013, 14:51

Re: Fragen zum Thunder Tiger GoKart KT8

Beitragvon paul » 7. November 2013, 18:23

!Willkommen im Forum! :)

Schau doch bitte zweite Beiträge höher, dort steht eigentlich alles drin: ;)

Ergänzung:
> das Servo aus dem Baukasten ist etwas anfällig (also Servosaver oder Servo mit Metallgetriebe)
> und Moosgummireifen halten deutlich länger als die originalen Hohlkammer
> das größte Problem ist eigentlich das passende Ritzel zu finden, wenn man den Motor tauscht (sowohl Bohrung als auch Modul) :rolleyes:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum Thunder Tiger GoKart KT8

Beitragvon vcfuzzi » 7. November 2013, 18:26

Hi,

Also wir sind es wie oben beschrieben gefahren. Servosaver wäre gut.ansonsten sind wir Baukasten gefahren mit moosis. Das reicht für Fun mehr als aus.
Falls du ein gebrauchtes willst: noidl64@gmail.com

Lg René
Benutzeravatar
vcfuzzi
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 797
Registriert: 31. Dezember 2004, 00:00
Wohnort: Wien


Zurück zu Onroad – Glattbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste