Serpent S400

Elektro und Nitro, Tourenwagen und Prototypen, 1/12, 1/10, 1/8, 1/5 …

Moderatoren: streetspec, paul_mod

ein blick zurück...

Beitragvon paul » 4. Februar 2008, 11:47

also wenn man ab und zu in (m)ein "museum" schaut...

Bild

...kann man herausfinden, dass "alles schon einmal dagewesen" ist :D

und wieder einmal Schumacher :) (damit es nicht immer das gleiche bild ist - diesmal das C-Car von 1983 statt dem Lexan Car von 1981)
Have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14292
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Johann N » 4. Februar 2008, 23:51

Hi!

Der 3. Steher soll weniger das Flattern beruhigen, sondern den Druck, der auf der Motorhaube lastet, auf das Chassis übertragen und das Durchdrücken ebendieser verhindern, was ja eher unerwünscht ist. Nebenbei erhöht es den VA-Grip.

Auf die Achsschenkel wird nur bei der Hinterachse gedrückt. Das bringt den Druck des Spoilers direkt auf die Räder, ohne die Federung zu beeinflussen, die dadurch ja schon arbeiten müsste und einen Teil des Anpressdrucks "verschluckt". Diese Variante sieht man bei 1:8 und 1:10 235mm bei den Verbrennern, beim Serpent Impuls war der Umbau möglich und auch wirkungsvoll. Auch Corally hatte die Option bei den Pro10, nämlich den Flügel durch die Karosserie direkt auf die Hinterachse zu schrauben, um den Grip zu erhöhen und den Wagen zu stabilisieren (lt. Set-up Book SP-10V)
Benutzeravatar
Johann N
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 1179
Registriert: 29. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Bruck/Leitha

Vorherige

Zurück zu Onroad – Glattbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast