Driften in der Halle

Elektro und Nitro, Tourenwagen und Prototypen, 1/12, 1/10, 1/8, 1/5 …

Moderatoren: streetspec, paul_mod

Beitragvon Der Pförtner » 30. Januar 2008, 14:26

paul hat geschrieben:
@ drifter und BRCA:
das reglement wird durch die mitgliedsklubs gemacht (nicht vom dachverband) - und es gibt wahrscheinlich kein reglement, das ohne widerspruch bleibt :o



Ich hatte mit Eddie PN´s geschrieben, weils mich interessiert hat: ob jetzt BL (eh a schwaches Nosram 13.5er, welcher sogar weniger dreht als eine 23er Bürste) und LiPo zugelassen werden - seine Antwort war halt, solang das BRCA diese nicht freigibt (approved), gibts das auch nicht bei der EM. Und nur für die EM bau ich mein Chassis nicht um, und geb Geld aus für Akkus, die ich nicht will - da fängt sich nämlich die Preisspirale in die andere Richtung an zu drehen, für mich.

Also doch vom Dachverband reglementiert und diktiert.
Wie heissts so schön: "Viele Köche verderben den Brei ..."

paul hat geschrieben:
...wir haben ja trotzdem das gleiche hobby



... das trifft leider nicht ganz zu, sonst würden einige mit mehr Rücksicht auf der Strecke unterwegs sein, und nicht mehr als offensichtlich sämtliche 1:18er (oder sogar einen AE86 Drifter...) übern Haufen fahren.... und das nicht nur einmal ..... kann kein versehen sein ..... und dann nichtmal ein "Hoppala, Entschuldige ..." oder ähnliches
Entweder ist der Mond gerade wunderschön, oder mein bestellter Todesstern wird endlich geliefert.
Benutzeravatar
Der Pförtner
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 3761
Registriert: 2. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Wiener Neustadt

Beitragvon paul » 30. Januar 2008, 15:03

tut mir leid, dass ich manchmal versuche, meine sicht der dinge hier im forum zu schreiben :o

aber ich kann nichts dafür,
- dass die BRCA (noch) keine BL-systeme und lipos zulässt (auch wenn die eigentlichen kosten bei einer EM-teilnahme nicht so sehr beim material liegen > ist aber auch nur meine erfahrung)
- dass Eddie keine andere entscheidung für die Drift-EM erreichen konnte
- dass es auch unter rc-fahrern rücksichtslose (oder unfähige) typen gibt

würde nur trotzdem bitten, nicht alle(s) in einen topf zu werfen... :rolleyes:
Have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14292
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Beitragvon paul » 30. Januar 2008, 15:03

tut mir leid, dass ich manchmal versuche, meine sicht der dinge hier im forum zu schreiben :o

aber ich kann nichts dafür,
- dass die BRCA (noch) keine BL-systeme und lipos zulässt (auch wenn die eigentlichen kosten bei einer EM-teilnahme nicht so sehr beim material liegen > ist aber auch nur meine erfahrung)
- dass Eddie keine andere entscheidung für die Drift-EM erreichen konnte
- dass es auch unter rc-fahrern rücksichtslose (oder unfähige) typen gibt

würde nur trotzdem bitten, nicht alle(s) in einen topf zu werfen... :rolleyes:
Have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14292
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Der Pförtner » 30. Januar 2008, 15:11

ich schmeiss nichts in einen Topf, das war halt auch nur meine Sicht der Dinge. Daß es auch vernüftige/normale Leute unter den Wettbewerbsfahrern gibt, weiß ich, nur bei solchen Spezialisten ...... :mad: (die leider den grossteil ausmachen :o ) ... eh scho wissn.....

Und daß Du nichts dafür kannst, das weiß ich, hatte ich ja auch nicht behauptet.
Entweder ist der Mond gerade wunderschön, oder mein bestellter Todesstern wird endlich geliefert.
Benutzeravatar
Der Pförtner
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 3761
Registriert: 2. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Wiener Neustadt

Beitragvon Bernd F » 30. Januar 2008, 15:16

Der Pförtner hat geschrieben:... das trifft leider nicht ganz zu, sonst würden einige mit mehr Rücksicht auf der Strecke unterwegs sein, und nicht mehr als offensichtlich sämtliche 1:18er (oder sogar einen AE86 Drifter...) übern Haufen fahren.... und das nicht nur einmal ..... kann kein versehen sein ..... und dann nichtmal ein "Hoppala, Entschuldige ..." oder ähnliches


Da würde ich mir auch an eurer Stelle mal was überlegen - mit euren nicht ganz so knalligen Tarnfarben, mit ca. Schrittgeschwindigkeit und Verwenden der ganzen Streckenbreite gleichzeitig mit Modified-Autos zu fahren ist schon etwas hirnlos. Da muss man sich schon mit den anderen zusammenreden - oder den einen oder anderen Volltreffer hinnehmen. Andere müssen auch schreien, wenn sie irgendwo am Dach liegen und nicht torpediert werden wollen ...

Bernd
Benutzeravatar
Bernd F
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 722
Registriert: 25. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Brunn/Geb.

Beitragvon Der Pförtner » 30. Januar 2008, 15:24

:rolleyes: Tarnfarbe..... wo schaust Du hin? ich glaub heller als weiß gehts gar nicht..... und vorausschauend fahren, mit eingeschaltetem Hirn (falls vorhanden) sollte man schon erwarten können, die Strecke ist auch für alle da. Schliesslich seh ich auch a paar Kurven vorher, wenn jemand am Dach herumkugelt, und umfahre ihn, und nicht durch.....:eek: Kann man 1:1 vom Strassenverkehr adaptieren(das vorausschauende Fahren), ist nicht schwer.
Schrittgeschwindigkeit... auch ne gewagte Aussage, 98% der 1:18er sind dort mit Brushless unterwegs.

Aber das ist schon wieder weit weg vom eigentlichem Thema .....
Entweder ist der Mond gerade wunderschön, oder mein bestellter Todesstern wird endlich geliefert.
Benutzeravatar
Der Pförtner
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 3761
Registriert: 2. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Wiener Neustadt

Beitragvon MichlS85 » 30. Januar 2008, 15:32

Es ist halt leider meistens sehr schwer, die Leute dazu zu überreden mal 10 Minuten nicht zu fahren, die meisten "Schnell-Fahrer" haben dafür kein Verständnis.
Daher habe ich für mich persönlich die Halle eigentlich schon längst als "Driftuntauglich" abgestempelt.
Ich wart halt lieber auf schönes Wetter, und geh dann wieder im freien Driften, macht eh mehr Spass, und den Lipos wird auch nicht so kalt...:D

Und jetzt würde ich gerne mehr über diesen Versicherungsschutz erfahren? Wovor schützt der? Wenn durch ein Unkontrollierbares Auto ein Sach-/Personenschaden entsteht?
Macht Driften Spass? Probier es aus, bei Fragen helfen wir gerne!
Entweder hier im Forum, oder unter www.rc-drift.at
Benutzeravatar
MichlS85
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 4081
Registriert: 25. März 2007, 12:17
Wohnort: Wien

Beitragvon braver dfd » 30. Januar 2008, 17:25

und vorausschauend fahren, mit eingeschaltetem Hirn (falls vorhanden) sollte man schon erwarten können


für solche sachen hat man in mod keine zeit!! du siehst effektiv nur 1m(jetzt ohne augenwinkel) vor dein fahrzeug und ja so ein mod kann scho über 80km/h(in neustadt vll nicht :D ) erreichen und da zeigst ma dann das du die reaktion dann noch auszuweichen
braver dfd
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 273
Registriert: 24. August 2006, 08:47
Wohnort: Wien

wirklich schade (vorsicht, teilweise sozialkritisch)

Beitragvon paul » 30. Januar 2008, 17:44

abgesehen davon, dass sogar ich (allerdings nicht bei 80 km/h mit dem rc-car) weiter als 1 m vorausschauen kann... :D
...ist es einfach schade, dass es so schwierig ist, ab und zu eine "pause" für die drifter einzulegen :(

und wenn MichlS das schreibt, halte ich es für "traurige wahrheit"...
...ohne gleich wieder ein "tausendsteljäger" gegen "lockere drifter" heraufbeschwören zu wollen :rolleyes:

und ich will auch nicht das argument hören, dass man den akku fahren MUSS, wenn er gerade warm ist - jedenfalls MUSS das im training sicher NICHT so sein (wenn man ein bissl verständnis auch für andere aufbringt - die genauso ihre tagesgebühr/saisonkarte bezahlt haben) :o

oder ist der "blick über den tellerrand", bzw. das verständnis/die toleranz für andere auch beim hobby inzwischen so gering???

man sollte doch meinen, dass die meisten von uns im beruf genug stress haben - und das hobby ein ausgleich dafür sein sollte/könnte ;)
Have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14292
Registriert: 26. Juli 2000, 00:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Syntheseyser » 30. Januar 2008, 18:59

Bernd F hat geschrieben:Da würde ich mir auch an eurer Stelle mal was überlegen - mit euren nicht ganz so knalligen Tarnfarben, mit ca. Schrittgeschwindigkeit und Verwenden der ganzen Streckenbreite gleichzeitig mit Modified-Autos zu fahren ist schon etwas hirnlos. Da muss man sich schon mit den anderen zusammenreden - oder den einen oder anderen Volltreffer hinnehmen. Andere müssen auch schreien, wenn sie irgendwo am Dach liegen und nicht torpediert werden wollen ...

Bernd


Finde ich auch interessant das immer die drifter rücksicht nehmen sollen. Ok wir sind die minderheit. aber wenn die strecke leer ist, ich auf den Fahrerturm gehe und nach der dritten kurve fährt einer mit nen 3.5er BL durch mich durch und sagt nicht mal ein wort, was soll ich mir da denken? Wenn ich dan selbst vorauschauend fahre und mich auf die seite stelle wenn ich seh es kommt einer (sicher nicht auf der Ideallinie) und dann schnauzt dich einer an warum du da so blöd herumstehst. Und wenn man beim quatschen mit dem hallenwart eine frage hat (nachdem man nach 3 Runden aufgegeben hat zu fahren) wird man auch nur angeschnauzt. "Wenn die drifter nicht rücksicht nehmen werden wir das driften in der Halle verbieten" Zitat Robert.

eigentlich müsste man dan auch das trainieren vor dem FCAwochenende für die Funcup Hobbyklasse verbieten. eventuell auch gleich die offroadklasse da wir ja "nur" mit 17er Motoren unterwegs sind und die meisten dort eigentlich auch mit bl unterwegs sind.

irgendwie schade das ganze.

aber wie MichlS freu ich mich auch schon auf das Outdoordriften. da kann man sich etliche diskussionen sparen.

so jetzt würd ich auch gern wissen wie das mit dem Versicherungsschutz ist. Sachschäden, Personenschäden was ist dabei abgedeckt?

mfg Christian
Benutzeravatar
Syntheseyser
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 94
Registriert: 1. August 2007, 21:36
Wohnort: Neunkirchen

Nächste

Zurück zu Onroad – Glattbahn

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron