Hilfe mit dem Akkus

Hier gehts um Akkus (LiPo. NiMH, LiFe ...) und Ladegeräte ...

Moderatoren: MichlS85, paul, streetspec, Fahrenheit-145

Hilfe mit dem Akkus

Beitragvon Norex » 2. November 2016, 22:33

Hallo Zusammen,


Nach drei Jahren Abwesenheit habe ich wieder mal mein Auto wieder entstaubt und will es mal über den Asphalt jagen. Tja und jetzt kommt mein Problem ich hab mir ein neues Ladegerät (SKYRC S 60) zugelegt man geht ja mit der Technik und der zeigt mir an das meine 3000er NiMH Akku eine Ladung von 8, 58V hat sollte das nicht bei 7,2V stehenbleiben. Hab den Auto Modus versucht und da steigt es trotzdem


Nach ein paar Tips von meinen Händler des Vertrauens meinte er noch Lade und Entlade den Akku um zusehen ob er auch noch die 3000 hat. Jetzt komme ich zu meinen nächsten Problem auf wieviel darf ich den Entladen

Vieleicht kann mir ja noch jemand ein paar Tips für das Ladegerät geben irgendwie bin ich mit der Anleitung überfordert da es nur um LiPO Akkus geht und ich aber NiMH Akkus habe.
Danke schon mal
Norex
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 20. Oktober 2013, 18:36

Re: Hilfe mit dem Akkus

Beitragvon rc-freak » 2. November 2016, 23:05

Hallo,

ich habe mir gerade die Anleitung aus dem Netz geholt ( http://www.robitronic.com/de/skyrc-s60- ... eraet.html ).
Darin steht dass er NiMh bis max. 1,5V pro Zelle lädt.
Das sollte passen denn die Nennspannung ist 1,2V, und bei frischer Ladung ist dann sicher mehr.
Bei Lipos ist die Nennspannung pro Zelle ja auch 3,7V und wird bis 4,2V geladen.
Bei Belastung pendelt sich die Spannung rasch auf die Nennspannung ein.
Entladung bei NiMh nicht unter 1V pro Zelle denn sonst können die Zellen Schaden nehmen.
Beim Laden musst du BATT/PROGRAM NIMH BATT auswählen, und anschließend wählst du was der Lader tun soll.
Wie dein Händler schon erwähnt hat, solltest du den Akku ein paar mal laden/entladen.
Dafür bietet der Lader ein CYCLE Programm, wo du auswählen kannst wie viele Zyklen er machen soll.
Auf Seite 8 der ANleitung ist eine schöne Übersicht vom Lader Menü.

LG Peter aka rc-freak :D
Benutzeravatar
rc-freak
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 294
Registriert: 22. April 2001, 23:00
Wohnort: St.Pölten Land PLZ 3385

Re: Hilfe mit dem Akkus

Beitragvon paul » 3. November 2016, 00:16

Wichtigster Unterschied zwischen NiMH und LiPo ist die Lademethode!
> NiMH (und die Vorläufer NiCad) werden mit konstantem Strom geladen - Abschaltung erfolgt durch den Spannungsknick (oder durch einen Temperatursensor)
> LiPo (und Blei-Akkus) werden mit konstanter Spannung geladen - Abschaltung erfolgt beim Erreichen der maximalen Spannung

Daher unbedingt darauf achten, dass der richtige Zellentyp eingestellt ist!

Dazu noch ein Tipp aus der Praxis:
Akkus sollten beim Laden nicht viel mehr als handwarm (also etwa 40°) werden … das lässt sich relativ leicht durch "Handauflegen" feststellen :)
Und da man Akkus IMMER "unter Aufsicht" laden sollte … :rolleyes:
have fun,
paul

www.rccarmuseum.org - DAS RC-Car-Museum im Internet :cool:
Benutzeravatar
paul
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 14229
Registriert: 25. Juli 2000, 23:00
Wohnort: Wien

Re: Hilfe mit dem Akkus

Beitragvon Norex » 3. November 2016, 07:49

Danke für die Antworten,

Ok das mit den 1,5 V hab ich irgendwie überlesen aber ja beim e- dampfen ist das mit den laden leichter anstecken Akkus rein fertig.

Werde jetzt mal 2 mal laden/entladen durchlaufen lassen und dann schauen wie viel mAh nach 2 Jahren herumliegen noch hat
Norex
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 20. Oktober 2013, 18:36


Zurück zu Akkus und Ladetechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast