ThunderTiger SB-5 - 1/5 Elektro R/C Motorrad

Interessante RC Produkte unter die Lupe genommen

Moderatoren: paul, webmaster

ThunderTiger SB-5 - 1/5 Elektro R/C Motorrad

Beitragvon Gartenzwerg » 11. Dezember 2010, 23:52

[ATTACH]1408[/ATTACH]

[SIZE="2"]RC-Motorrad einmal anders..[/SIZE]

..oder: Was kommt raus, wenn ein Buggy-Konstrukteur ein Motorrad konstruiert?

Die Firma Thunder Tiger ist zwar schon seit längerem bekannt dafür, auch für Motorrad-begeisterte Modellbaufans passende Produkte anzubieten, im Renneinsatz gelangten die bisherigen Modelle (FM 1E und FM1n) jedoch recht bald an ihre Grenzen.

Der Trend geht zu schmäleren Chassis für mehr Schräglagenfreiheit, und da konnten die recht breit gebauten Ducatis nicht so recht mit.

Bei Thunder Tiger nahm man dies wohl zum Anlass die geltenden Konstruktionsregeln für RC-Bikes komplett zu hinterfragen, und beauftragte den hauseigenen Konstrukteur Torrance Deguzman ein RC-Motorrad für den Renneinsatz zu entwerfen.

Heraus gekommen ist ein Motorrad, das auf den ersten Blick nur anhand der Anzahl der Räder als solches erkennbar ist. Am ungewöhnlichsten ist wohl die Vorderachse ausgefallen, die das Vorderrad über 2 Kohlefaser Bauteile mit einer Kunststoff Doppelquerlenker Konstruktion verbindet, welche über 2 Stoßdämpfer in 1:10 TW Größe gefedert wird. Durch die Verwendung von 2 Dämpfern können übliche Federhärten verwendet werden.

An der Hinterachse finden sich ebenfalls 2 Stoßdämpfer mit denen die Kohlefaser Schwinge abgestützt wird. Der Antrieb erfolgt wie damals beim Graupner Motorrad über einen Zahnriemen, um die rotierenden Massen im Vergleich zum Kettenantrieb gering zu halten.
Weiters findet sich im Antriebsstrang ein Slipper, um die Wheelieneigung kontrollieren zu können.

Die SB-5 wird dankenswerterweise entgegen der derzeitigen ReadyToRun-Manie der Modellbauwelt als Bausatz geliefert, in einem kompakten Karton.

[ATTACH]1396[/ATTACH]


Drinnen ist alles, was man zum Aufbau eines renntauglichen 1:5 Bikes so braucht.

[ATTACH]1400[/ATTACH][ATTACH]1401[/ATTACH]


Ab diesem Zeitpunkt sollte man sein Werkzeug und etwas Zeit zur Verfügung haben, denn die ganzen Einzelteile lassen sich beim besten Willen nicht mehr komplett in der Box verstauen ;-)

Zum Zusammenbau empfiehlt es sich gute Inbus-Schlüssel in den Größen 1,5, 2 und 2,5mm und etwas Schraubensicherung zu verwenden. Um das an manchen Wellen vorhandene Spiel ausgleichen zu können, sollte man sich Pass-Scheiben in den Größen 4mm und 6mm besorgen. Vor allem auf der Getriebewelle sind diese Scheiben notwendig, um das Spiel der hinteren Schwinge auf ein Minimum zu reduzieren.

Im ersten Bauabschnitt werden die Stoßdämpfer montiert und befüllt.
Hier hielt ich mich an die Setup-Empfehlung von Thunder Tiger, und verwendete 3000er Öl vorne und 1000er Öl hinten.
Was bei RC-Cars in die Differentiale kommt, ist für die Dämpfer eines RC-Bikes genau richtig.

Weiter geht’s dann mit dem Aufbau der Vorderachse, in die auch gleich das Lenkservo eingesetzt wird. Im Testmodell kommt ein Savöx SC-1251MG zum Einsatz.

[ATTACH]1399[/ATTACH]


Als nächstes wird dann der Antriebsstrang und die hintere Schwinge zusammengesetzt. Der Zahnriemen wird recht früh mitgefädelt, aber schon hier zeichnet sich ab dass man später im eingebauten Zustand mit dem Lösen von wenigen Schrauben alle wichtigen Teile leicht tauschen kann.

[ATTACH]1395[/ATTACH]


2 Kohlefaserplatten verbinden die Akkuhalterung mit den Vorder- und Hinterachs-Schwingen, und halten auf der rechten Seite den Motor. An der Oberseite wird ein Spritzguss-Teil verschraubt, das die Aufnahmepunkte für die hinteren Stoßdämpfer und einen sicheren Platz für den Empfänger beinhaltet.

[ATTACH]1397[/ATTACH]


Die Baukastenreifen sollte man tunlichst meiden, wenn man Spaß an seinem SB-5 Bike haben möchte. Ein Satz PMT Slicks in der 10er Mischung werden am Testmodell montiert. Das Reifenkleben ist auf den Felgenringen aus Kunststoff zwar deutlich einfacher als bei den üblicherweise verwendeten Alufelgen, trotzdem bleibt es eine ungeliebte Tätigkeit ;-)
Um gleich von Beginn an einen guten Eindruck von seinem Bike zu haben, empfiehlt es sich im Vorderrad eine Lage Blei innen zu verkleben, um das Gewicht zu erhöhen. Außerdem sollten beide Räder gewuchtet werden, um auf der Geraden dann keine böse Überraschung zu erleben.

Die Karosserie mit der integrierten Fahrerpuppe ist ein weiteres Feature, das bisher im Bike-Sektor unbekannt war. Das lästige Trimmen und Fixieren der Fahrerpuppe entfällt völlig, es werden einfach beide Karosseriehälften ausgeschnitten, lackiert und mit dem Auspuff, Rückenhöcker und Helm verschraubt. Ich habe noch mit etwas Lexankleber die Nahtstelle verstärkt, und unter die Schraubverbindungen bei Helm und Kanzel kleine ABS-Streifen gelegt, um ein Ausreissen der Schrauben zu vermeiden.

Bei der Lackierung ist es wie bei jedem Modell – wer Details möchte, muss viel abkleben.

[ATTACH]1402[/ATTACH]
[ATTACH]1403[/ATTACH][ATTACH]1404[/ATTACH][ATTACH]1405[/ATTACH]
[ATTACH]1406[/ATTACH][ATTACH]1407[/ATTACH]

[ATTACH]1398[/ATTACH]


Zum fahrbereiten Modell fehlt natürlich noch etwas Elektronik.
Es wurden ein Spektrum SR3001 Empfänger, ein GM Genius 90 Regler und ein LRP X11 6,5T Motor verbaut.

[ATTACH]1415[/ATTACH]


Die Sturzbügel wurden für die ersten Versuche mit 20,5cm abgeschnitten, und beiderseits bei 80mm gebogen. Der Mittelteil sollte dann 45mm breit sein.

[ATTACH]1414[/ATTACH]


Bei der Anlenkung der Gabel beschloss ich, nicht die mitgelieferten Lenkungsdämpfer zu verwenden, sondern ein normales Lenkgestänge mit Federn und Stellringen zu verbauen.

[ATTACH]1416[/ATTACH]


Der Aufbau der SB-5 ging reibungslos von der Hand. Die Karosserie braucht (wie bei fast allen Motorradmodellen) etwas Zeit, aber die gute Passgenauigkeit erleichtert die Sache deutlich.

Wir danken der Firma ThunderTiger für das zur Verfügung stellen des Testmodells.
Dateianhänge
SB5_Buegel.JPG
SB5_Buegel.JPG (53.33 KiB) 5278-mal betrachtet
SB5_Chassis.JPG
SB5_Chassis.JPG (62.02 KiB) 5278-mal betrachtet
SB5-Lenkung.JPG
SB5-Lenkung.JPG (47.93 KiB) 5279-mal betrachtet
TT-logo3d.jpg
TT-logo3d.jpg (25.93 KiB) 5289-mal betrachtet
SB5-Lack4.jpg
SB5-Lack4.jpg (17.77 KiB) 5287-mal betrachtet
SB5-Lack5.jpg
SB5-Lack5.jpg (17 KiB) 5286-mal betrachtet
SB5-Lack6.jpg
SB5-Lack6.jpg (20.21 KiB) 5288-mal betrachtet
SB5-Antrieb.jpg
SB5-Antrieb.jpg (45.01 KiB) 5292-mal betrachtet
SB5-Box.jpg
SB5-Box.jpg (45.15 KiB) 5290-mal betrachtet
SB5-Chassis.jpg
SB5-Chassis.jpg (61.08 KiB) 5292-mal betrachtet
SB5-Fertigk.jpg
SB5-Fertigk.jpg (60.27 KiB) 5287-mal betrachtet
SB5-Gabel.jpg
SB5-Gabel.jpg (33.66 KiB) 5294-mal betrachtet
SB5-Inhalt1.jpg
SB5-Inhalt1.jpg (53.18 KiB) 5290-mal betrachtet
SB5-Inhalt2.jpg
SB5-Inhalt2.jpg (28.71 KiB) 5292-mal betrachtet
SB5-Lack1.jpg
SB5-Lack1.jpg (39.28 KiB) 5289-mal betrachtet
SB5-Lack2.jpg
SB5-Lack2.jpg (15.1 KiB) 5287-mal betrachtet
SB5-Lack3.jpg
SB5-Lack3.jpg (16.48 KiB) 5287-mal betrachtet
mfg,
Bernhard

ca. 30 Autos, 4 Boote und immer mehr Motorräder... kennt jemand ein Mittel gegen den "Haben will"-Impuls?
Benutzeravatar
Gartenzwerg
R/C Web Mitglied
 
Beiträge: 1952
Registriert: 21. Oktober 2002, 00:00
Wohnort: 2232 Deutsch-Wagram

Zurück zu Test- und Produktberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron